Schau Dir an, was Du hast

Nehmen wir uns ein Beispiel aus der Praxis: Destinations- bzw. Reisemarketing. Hier verfügen wir über langjährige Erfahrung über alle Kampagnenschritte: Produktion der Assets, Zielgruppensegmente für programmatisches und Social Re-Targeting.

Wir konzentrieren uns im ersten Schritt auf die Wissensbasis unserer Kunden.

Es lohnt sich dabei ein genauerer Blick auf:

  • Vorhandene Zielgruppen (-segmente)
  • Vorhandene Kampagnenfragmente, wie Tracking-pixel, Funnels, CRM-Daten
  • „Nicht mehr benötigte“ Content Silos
  • „Veraltete“ Landing-Pages

Optimierend auf Budget und KPIs kann sich ein genauerer Check ihrer wahren Marketingschätze lohnen, hilfreich für jede digitale Kampagne.

Für uns gibt es immer wieder Überraschungen beim screenen des Bestands. Vor allem liefert uns dieses Vorgehen wertvolle Einblicke bei der Entwicklung der Creatives und beim Aufbau des Tech Stacks (Setup) der Kampagne. Teilen Sie also alles, was sie in der Vergangenheit gemacht haben, mit Ihrem Team, selbst wenn sie glauben, dass es keine große Bedeutung mehr hat.

Data 2020

Data 2020: Was bringt das neue Jahrzehnt für programmatisches Marketing?

Der Einsatz von Daten in der Werbeindustrie hat sich in den vergangenen zehn Jahren vervielfacht. Die zunehmende Sammlung, Nutzung und Analyse der Angaben im Marketing zeigt viele positive Effekte: Die Werbeindustrie wächst, Werber können ihre Medienbudgets präziser steuern und Verbraucher freuen sich über mehr Auswahl und Inhalte. Doch wie geht es in den 2020er Jahren mit datenbasierter Werbung weiter?
Business Building

B2B Ansprache für Social Selling

Die fortschreitende Digitalisierung lässt die Grenzen zwischen B2C- und B2B-Kunden immer mehr verschwimmen. Sie befinden sich zunehmend im digitalen Raum, wo sie nicht nur nach Informationen recherchieren, sondern auch ihre Einkäufe tätigen. Folglich wollen B2B-Unternehmen das volle Potenzial von Business-Netzwerken ausschöpfen. Laut LinkedIn Selling Index sind sie auf dem besten Weg dazu, weil 87 Prozent aller B2B-Einkäufer eine grundsätzlich positive Einstellung gegenüber den im Business-Netzwerk kennengelernten Personen haben.
Agile Kampagnen

Agile Kampagnen

Nehmen wir uns ein Beispiel aus der Praxis: Destinations- bzw. Reisemarketing. Hier verfügen wir über langjährige Erfahrung über alle Kampagnenschritte: Produktion der Assets, Zielgruppensegmente für programmatisches und Social Re-Targeting. Wir konzentrieren uns im ersten Schritt auf die Wissensbasis unserer Kunden.